Schluss mit Isolation und Abschiebungen! Horst schließen!

+ Pressekontakt über Tel. 0157 8711 4306 und 0160 9261 9994, presse@lebenslaute.net +

Aktion | Aktionsticker und -Bericht | Fotos | Medienberichte | Material (u.a. Mitteilungen) | Aufruf | Konzertprogramm | Wir suchen

 

Aktionsvorbereitungs- und Probewochenende: 14.-16. Juni 2019

Aktionstage: 13.-19. August 2019 (Anreise 12.08.), bei Nostorf/Horst (MV)
Vorkonzert:

Konzertaktion:
am Erstaufnahmelager Nostorf/Horst, Mecklenburg-Vorpommern

Unsere diesjährige Aktion erfolgt in Kooperation mit PRO BLEIBERECHT, einem landesweiten Netzwerk von Geflüchteten und Unterstützer*innen in ganz Mecklenburg-Vorpommern.

Das Erstaufnahmelager Horst bei Boizenburg in Mecklenburg-Vorpommern (MV, Karte: hier) ist eine ehemalige DDR-Grenzschutzkaserne im äußersten westlichen Zipfel des Bundeslandes. Es liegt isoliert mitten im Wald und ist an der menschlichen Gesellschaft infrastrukturell nur unzureichend angebunden. Viele Bewohner*innen, die über Monate, manchmal Jahre dort ausharren müssen, empfinden diese Einrichtung als „offenes Gefängnis“. Wöchentlich finden unter Ausschluss der Öffentlichkeit Abschiebungen statt, die sozialen, gesundheitlichen und materiellen Bedürfnisse werden nur minimal erfüllt. Kindern wird der Schulbesuch verwehrt, die medizinische Versorgung ist dort zusammengebrochen. Horst steht nicht nur für die gewollte Isolierung von Geflüchteten, sondern entwickelt sich zunehmend als eine „totalitäre Insel“ in einem demokratischen Gemeinwesen. Kritischen NGOs wird regelmäßig verboten, das Gelände zu betreten (Hausverbot).

Eingerichtet wurde dieses Flüchtlingslager als Reflex auf die Pogrome in Lichtenhagen/Rostock in den 90iger Jahren. Seitdem gibt es immer wieder Proteste der Bewohner*innen und ihrer noch wenigen Unterstützer*innen gegen diese menschenfeindlichen Zustände. Seit 1 1/2 Jahren läuft von Pro Bleiberecht initiiert die landesweite Kampagne „Horst schließen“. Horst steht als Prototyp für die von der Regierung beabsichtigten ANKER-Zentren mit der Zermürbungsstrategie für Geflüchtete.
(Text: PRO BLEIBERECHT)


> Aktionsticker und -bericht (Pressemitteilungen hier, Fotos hier)


>> Fotos

Fotos stehen zur freien Verfügung bei Nennung der UrheberIn (Lebenslaute, falls nicht anders benannt).


>> Medienberichte

Aktionsberichte

Vorberichte


>> Material

Pressemitteilungen

Mobilisierung
Faltblatt Lebenslaute 2019
Plakat Lebenslaute 2019
Postkarte Lebenslaute 2019
Bestellwunsch des Druckflyers gerne mailen an Printorder2019@lebenslaute.net.

In der Aktionswoche Vorgetragenes/eingesetzte Schriftstücke:
Vorkonzert-Programm
Handzettel für Mitarbeiter_innen


>> Aufruf


>> Konzertprogramm 2018

Programmheft 2019 zum Download


>> Wir suchen jedes Jahr…

Lebenslaute ist offen für übefreudige Musiker*innen aller Chor­- und Orchester­stimmen, Laien und Profis! Nicht musizierende Aktionsunter­stützer*innen sind ebenso willkommen!
Musikaktivist*innen können sich unabhängig von den jährlich überregionalen Aktionswochen auf unseren zweisprachig deutsch-englischen E-Mail-Newsletter (bis 10-mal jährlich) eintragen, Kontakt zu unseren Regionalgruppen aufnehmen und Vorschläge für zukünftige Aktionsthemen und -orte schreiben.