Über uns

Unten: Presse über uns | Material

LEBENSLAUTE-DVD von graswurzel.tv mit Berichten und Konzertmitschnitten von Lebenslaute-Aktionen seit 2009: graswurzel.tv-Filme anschauen, DVD hier bestellbar.

LEBENSLAUTE wurde ausgezeichnet mit dem Aachener Friedenspreis 2014.

.

***   ***   ***

.

Unter dem Namen LEBENSLAUTE engagieren sich seit 1986 bundesweit Musiker_innen, einmal jährlich in Chor- und Orchesterstärke (s. Sommeraktionen), dazwischen auch in kleineren Ensembles regional (s. Regional). Als offene Musik- und Aktionsgruppe bringen wir überwiegend klassische Musik gerade dort zum Klingen, wo dies nicht erwartet wird: auf Militärübungsplätzen und Abschiebeflughäfen, vor Atomfabriken und Raketendepots, in Ausländerbehörden und an anderen menschenbedrohenden Orten.

Bei der Wahl unserer Konzert-Orte lassen wir uns nicht durch herrschende Vorschriften einschränken. Im Gegenteil: Lebenslaute-Aktionen suchen die politische Konfrontation durch angekündigten und bewussten Gesetzesübertritt (Zivilen Ungehorsam): Blockaden, Besetzungen, Entzäunungen, Betreten verbotener Orte. Seriöse Konzertkleidung unterstreicht unser konzentriertes Auftreten. Wo es geht, versuchen wir, lokale Protestbewegungen zu stärken.

Wir bereiten uns gemeinsam und intensiv auf unsere Konzert-Aktionen vor und handeln auch gemeinsam. Dabei bleibt es in der Verantwortung der Teilnehmenden, wie weitgehend sie sich einbringen. Wir entscheiden stets basisdemokratisch, die Bedürfnisse und Bedenken aller Teilnehmenden sollen berücksichtigt werden. Betroffene möglicher rechtlicher Konsequenzen unterstützt das Lebenslaute-Netzwerk gemeinsam mit anderen solidarisch.

LEBENSLAUTE sind musikalische Laien und Profis, Instrumentalist_innen und Sänger_innen, nicht musizierende Aktivist_innen (für Organisatorisches, Verpflegung, Kinderbetreuung) und Zuhörer_innen.

.

.***   ***   ***.

>> Presse über uns

LEBENSLAUTE-Artikel bei Wikipedia: deutsch, englisch/english.

.

Aachener Friedenspreise 2014 an LEBENSLAUTE und CODE PINK

Berichte zur Preisvergabe:
afp.com/de/node/2367915 (8.5., 11:40)
aachener-nachrichten.de/news/politik/beim-aachener-friedenspreis-gibt-s-lebenslaute-statt-bombengetoese (12:40)
aachener-zeitung.de/news/politik/aachener-friedenspreis-geht-an-code-pink-und-lebenslaute (15:15)
domradio.de/nachrichten/2014-05-08/aachener-friedenspreis-fuer-kreative-ruestungsgegner (8.5.)
tt.com/…/aachener-friedenspreis-an-deutsches-orchester-und-US-Bürgerbewegung (8.5.)
newsticker.sueddeutsche.de/list/id/1576652 (9.5., 6:00)
br.de/radio/br-klassik/sendungen/allegro/aachener-friedenspreis-fuer-orchester-lebenslaute (9.5.)
jungewelt.de/2014/05-09/017 (9.5.)
klassikinfo.de/NEWS-Single… (9.5.)
neues-deutschland.de/artikel/932353.kreative-ruestungsgegner-geehrt (9.5.)
radioherford.de/nachrichten/kreis-herford/…/friedenspreis-fuer-protest-orchester (9.5.)

Der 1988 gegründete Verein Aachener Friedenspreis gab am 8. Mai 2014 seine Entscheidung bekannt, dass einer der beiden Preise des Jahres diesmal LEBENSLAUTE zugesprochen wurde und der andere der US-amerikanischen Initiative CodePink – Women for Peace.
Die Preisurkunde enthält folgenden Text:   „AACHENER FRIEDENSPREIS e.V.   Frieden ist eine Grundhaltung, die Interessengegensätze auf den verschiedensten Ebenen so austrägt, dass damit dem Ausbruch von gewaltsamen Feindseligkeiten jeglicher Boden entzogen wird.   Am 1. September 2014 wird der Aachener Friedenspreis an LEBENSLAUTE verliehen.   Wir zeichnen Sie aus, weil Sie von unten her Frieden gestiftet haben durch Gerechtigkeitssinn, Menschlichkeit, Hilfsbereitschaft – auch Feinden gegenüber -, durch Gewaltlosigkeit, Zivilcourage, Tatkraft, Sachlichkeit und Herz.   Gründungserklärung des Aachener Friedenspreis e.V.“
Die Verleihung des Preises fand am Abend des Antikriegstags, 1. September 2014, in Aachen statt. Hier ist verlinkt die Laudatio von Professorin Dr. Gabriele Krone-Schmalz und der bei der Verleihung gezeigte Film über einige Aktionen der Lebenslaute 1986-2013.

Berichte zur Preisverleihung:
„Farbe bekennen für den Frieden“, Super Mittwoch, 03.09.2014
tagesschau ARD-Nachtmagazin (Video, ab Min. 13’39), ARD, 02.09.2014
Mit Klassikmusik und Pink klar gegen den Krieg, Aachener Nachrichten, 02.09.2014
Mit Pauken und Trompeten gegen Kriegstreiberei, Aachener Nachrichten, 02.09.2014
„Code Pink“ und „Lebenslaute“ mit dem Aachener Friedenspreis geehrt, Aachener Zeitung, 02.09.2014
Auszeichnung für Lebenslaute und Code Pink, WDR, Studio Aachen, 01.09.2014
Aachener Friedenspreis für Protestorchester „Lebenslaute“ (Video, 2’33 Min.), WDR 1, 01.09.2014
„Lebenslaute“ bekommt Aachener Friedenspreis (Audio, 2’19 Min.), WDR2, 01.09.2014
Aachener Friedenspreis für Protestorchester „Lebenslaute“, Deutschlandradio Kultur, 01.09.2014
Kreativer Ungehorsam, Telepolis, 01.09.2014
Aachener Friedenspreis für Protest-Orchester Lebenslaute, WDR 1, 01.09.2014
„Lebenslaute“ bekommt Aachener Friedenspreis, WDR, 01.09.2014
Aachener Friedenspreis – Das Protestorchester „Lebenslaute“, WDR 3 (Audio, 7’01 Min.), 01.09.2014
Aachener Friedenspreis – Mit Mendelssohn gegen soziales Unrecht
, rbb, 29.08.2014
Aachener Friedenspreis für Protestorchester „Lebenslaute“
, WDR 3 (Radiobeitrag für 01.09.2014), 29.08.2014
Aachener Friedenspreis für Lebenslaute (Audio, ab 18’51), rbb, 29.08.2014

.

Musik kann viel bewegen„, Südzeit, Dezember 2012
Protestorchester – Lauter„, ran, November 2012
Erst der Ungehorsam, dann die Musik“ (Interview), taz, 03.09. 2012

25 Jahre Lebenslaute„, graswurzelrevolution Nr. 359, Mai 2011

Gendreck weg!2006 (17’25-Video, u.a. Lebenslaute-Jahresaktion, Strausberg & Badingen), Cine Rebelde, 2006

> Presseberichte zu den Sommeraktionen und Aktionen der Regionalgruppen erscheinen auf den entsprechenden Unterseiten <

>> Material

LEBENSLAUTE-Kanon: Kanon der Lebenslaute

Logo:

Lebenslaute-Logo